Mit dem Einbau von Frequenzumrichtern an Pumpen und Lüfter können Energieeinsparungen von bis zu 50% realisiert werden. Durch die quadratische Kennlinie von Strömungsmaschinen ist ein großes Einsparpotenzial möglich. Wird die Drehzahl z.B. um 25% gesenkt, reduziert sich die Leistung um fast die Hälfte. Vorhandene Schieber und Stellkappen vernichten die Energie und können bei Frequenzumrichterbetrieb entfallen. Somit sind auch keine Wartungen an den Stellklappen und Schiebern mehr nötig.

 

 

Drehzahlverstellung mittels Hydraulik (ca. 30% Verluste), nach dem Umbau über Frequenzumrichter